Samstag, 4. November 2017

Ökologisch/biologische Landwirtschaft


Am 15.06.2017 trafen sich zahlreiche Interessenten zum sechsten Workshop im Rahmen des Projektes Wissentransfer zur Verbesserung der Wirtschaftsleistung aller landwirtschaftlichen Betriebe in der Agrargenossenschaft Eppendorf e.G. Thema des Workshops war die ökologisch/biologische Landwirtschaft (Nachhaltigkeit). Moderiert von Matthias Herrmann (gvf VersicherungsMakler AG) wurde in ungezwungener Atmosphäre diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.



Der erste Vortrag wurde von Andreas Höfer, Fachberater für Ackerbau und Rinderhaltung von Naturland - Verband für ökologischen Landbau e.V. gehalten.


Umstellung auf ökologischen Landbau -  darauf sollten sie achten.

Hierbei ging es um die rechtlichen Grundlagen, Zertifizierungen und die Perspektiven für ökologische Erzeugnisse.

Hier gehts zur Powerpoint Präsentation >>>




Victoria Dietze, M.sc. von der Universität Halle berichtete in ihrem Vortrag 

Bodenökosystemleistungen in der Landwirtschaft - Berücksichtigung in Praxis und Politik
 

über das Konzept der Ökosystemleistungen, sondern auch über Forschungsbedarf und Handlungsfelder für die Politik.

Hier gehts zur Powerpoint Präsentation>>>





 

Ist Ökolandbau eine Alternative für die Landwirtschaft? mit dieser Frage beschäftigt sich der Vortrag von Dipl. Agr. Ing. Urte Grauwinkel.   Regeln, Richtlinien und Bewirtschaftungsstrategien, auch hierauf wird eingegangen neben der Frage "Was kann die nachhaltige konventionelle Landwirtschaft?

Hier gehts zur Powerpoint Präsentation >>>











 

Mit den Vortrag Praktische Erfahrungen bei der Umstellung auf ökologischen Landbau in der Agrargenossenschaft Eppendorf e.G. stellt Andreas Vogel, Vorstandsvorsitzender, den Gastgeberbetrieb vor. Der 536 ha große Betrieb hat Michkühe, Legehennen und seit 2015 einen Hofladen.

Hier gehts zur Powerpoint Präsentation >>>









Im Anschluss an die Vortrags- und Diskussionsrunde folgte noch eine von Herrn Vogel geleitete Führung durch den Gastgeberbetrieb inklusive Flächenbeschau und Besichtigung der umgebauten Tierproduktionsanlagen. 



 

Dies war für die Teilnehmer eine interessante Abwechslung und bot nochmals die Möglichkeit zum praxisnahen Erfahrungsaustausch. Wir danken allen Teilnehmern und Akteuren für das große Interesse und die erfolgreiche Durchführung der Veranstaltung.











An dieser Stelle möchten wir auch noch mal der gvf VersicherungsMakler AG danken, die uns bei der Planung und Durchführung des Wokshops bestens unterstützt hat.


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Tierschutzgerechten Tierhaltung und Tiergesundheit

Der achte Workshop im Rahmen des Projektes Wissentransfer zur Verbesserung der Wirtschaftsleistung aller landwirtschaftlichen Betriebe f...